ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
28 Aug 2020
28 Aug 2020

DT2 wurde auf der TMC 2020 unter die 5 beeindruckendsten Technologien gewählt

DT2, die Hybrid-Doppelkupplungstechnologie von Punch Powertrain, wird vom Fachpublikum während des Innovationswettbewerbs auf der TMC 2020 unter die 5 einflussreichsten Technologieinnovationen gewählt. Der Wettbewerb soll die beeindruckendsten Technologien hervorheben, die für die Zukunft der Automobilindustrie und ihren Weg zur Elektrifizierung eine Rolle spielen werden. In dieser Hinsicht zeichnete sich das DT2 durch seinen Mehrwert für Automobilhersteller mit seiner Designmodularität und Kostenwettbewerbsfähigkeit auf Fahrzeugebene aus.

TMC Award - Förderung der Automobil-Innovation

Das Transmission Symposium China (TMC) ist eine führende jährliche Konferenz, die sich auf Kraftfahrzeug-Getriebetechnologien und deren Elektrifizierung konzentriert. Sie wird von chinesischen und internationalen Antriebsstrangexperten aus der gesamten automobilen Wertschöpfungskette besucht und wurde bereits zum zwölften Mal veranstaltet. Im Einklang mit dem Auftrag, die technologische Innovation voranzutreiben, hat das Symposium in diesem Jahr die erste Ausgabe der "Technology Innovation Tour and Competition" ins Leben gerufen.

Innovationsvorschläge, die zum Wettbewerb eingereicht wurden, wurden von einer professionellen Jury auf der Grundlage der Neuheit des Konzepts, des Mehrwerts für den Endbenutzer und der Durchführbarkeit der Industrialisierung bewertet. Die ausgewählten Preisträger wurden der Öffentlichkeit vorgestellt und luden die Besucher zu einem offenen Dialog während der Konferenz ein, um schließlich ihre Stimme abzugeben. In diesem Rahmen wurde das DT2 unter die 5 "Beeindruckendsten Technologien" gewählt.

DT2 mit erhöhter Hybridisierungseffizienz

Der herausragende Beitrag von Punch Powertrain bestand im DT2: ein kostengünstiges, kompaktes und modulares e-DCT, das eine der Vorzeigetechnologien des Unternehmens im Rahmen seiner Mission ist, erschwingliche nachhaltige Antriebsstranglösungen auf den Markt zu bringen.

Die Innovation basiert auf einem neuartigen Doppelkupplungsprinzip, das im Vergleich zu herkömmlichen Doppelkupplungsgetrieben eine starke Reduzierung der Komponenten (Zahnräder) ermöglicht, wobei die volle 7-Gang-Funktionalität erhalten bleibt. Die daraus resultierende kompakte Getriebeanordnung lässt Raum für die Integration entweder eines 48-V-Elektromotors (für Mild-Hybrid-Anwendungen) oder eines Hochspannungselektromotors (für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge). Ein großer Vorteil des Konzepts besteht darin, dass die gleiche Getriebekonstruktion mit minimalen Anpassungen für beide Elektrifizierungsebenen verwendet werden kann, wodurch den Automobilherstellern eine große Flexibilität bei der Hybridisierung ihrer Flotte geboten wird.

Ein zusätzlicher Vorteil des Designs liegt in seiner (P2)-Konfiguration. Die Integration der E-Maschine mit der Getriebeeinheit führt zu einer erhöhten Kraftstoffeffizienz sowie zu einer Kostensenkung auf Fahrzeugebene. Diese Konfiguration findet auf dem chinesischen Markt zunehmend Anerkennung als wertvolle Alternative zur weit verbreiteten P0-Konfiguration (Kopplung der E-Maschine mit dem Verbrennungsmotor).